Die 3 größten Fehler in der Hochzeitsplanung

Wie ihr die 3 größten Fehler bei der Hochzeitsplanung vermeidet:

Wenn schon heiraten, dann richtig. Euer großer Tag soll unvergesslich und wunderschön werden. Deshalb kommen hier die drei häufigsten Fehler bei der  Hochzeitsplanung – und unsere Profi-Tipps, wie ihr sie geschickt vermeidet. 

1. Fehler: Am falschen Ende sparen 

Stellt euch vor, ihr träumt schon lange von der Hochzeit. Von den Fotos im weißen Kleid, ausgelassene Gesichter. Echte Momente, die euch ans Herz gehen. Und genau diese Momente, wollt ihr hinterher noch erinnern. Die Momente sollen auf Bildern und Video festgehalten werden. 

Jetzt kommt Onkel Chris um die Ecke und sagt euch: “Wisst ihr was: Das Geld für den Fotografen könnt ihr euch sparen. Ich hab ne gute Kamera. Und mache im Urlaub gerne Fotos. Ich kann das für euch übernehmen. Als Geschenk.” 

Klingt vielleicht im ersten Moment verlockend. Aber eins muss euch klar sein: Ihr habt keine Ahnung, ob ihr am Ende eine gute Hochzeitsreportage von diesem Onkel bekommt. Vielleicht kann der nach 3 Sekt nicht mal mehr fokussieren. Ein Gefühl für wichtige Momente kann der arme Onkel ohne Erfahrung gar nicht haben. 

Die Chance auf wunderschöne Hochzeitsfotos kommt nicht zurück. Wenn euch die Bilder also wichtig sind, wäre das am falschen Ende gespart. Dieses Beispiel könnt ihr natürlich auch auf jeden anderen Bereich übertragen, wie Hochzeitsplanung, Trauung oder Dekko.

Daher unser Tipp: Setzt auf Profis in den Bereichen, die euch wirklich wichtig sind. 

2. Fehler: Mangelnde Kommunikation

Wie genau wünscht ihr euch denn die Deko? Welche Blumen, welche Farben? WIe soll der Traubogen geschmückt sein? 

Stellt euch vor ihr kommt am Tag der Hochzeit in der Location an und die Tische sind ganz anders dekoriert, als ihr das visioniert habt. Wie schade! Und unnötig! 

Kommunikation ist so wichtig und wird doch viel zu häufig vernachlässigt! Gerade in der Zusammenarbeit mit Floristen, Fotografen oder Catering. Genaue Absprachen und Beispiele entscheiden darüber, ob ihr am Ende das Ergebnis bekommt, das ihr euch wünscht.  

Unser Tipp: Trefft klare Absprachen, lasst euren Dienstleistern Beispielbilder zukommen und haltet gemeinsam fest, was ihr euch wünscht. Erstellt Verträge, in denen alle Details festgehalten sind, und plant regelmäßige Updates. 

3. Fehler: Zu hohe Erwartungen 

Uns ist bewusst: Ihr freut euch riesig, es kribbelt im Bauch. Der Tag soll unbedingt perfekt und unvergesslich werden. Die Erwartungen sind riesig. Aber fest steht: Ihr habt nicht alles selbst in der Hand! Und “perfekt” liegt immer im Auge des Betrachters. 

Daher unser Tipp: Realistisch & flexibel bleiben und von Anfang an klare Prioritäten setzen.Uns ist bewusst, es klingt einfach. Aber wir haben schon oft erlebt, dass genau die Einstellung am Ende den Unterschied macht. 

Stellt euch vor: Ihr habt viel Geld investiert, Zeit in die liebevolle Planung gesteckt. Nachgedacht und Entscheidungen getroffen. Und dann kommt der große Tag und ihr könnt ihn nicht genießen, weil die Farbe der Blumen eine Nuance anders ist, als erhofft. Wie schade wäre das denn? 

Bleibt bei euch! Genießt jede Sekunde an eurem Tag! Er wird nicht wiederkommen. 

Wir wünschen euch eine unvergessliche Hochzeit.

Noch mehr Tipps und Tricks zur Hochzeitsplanung? Hier geht es zu unserem Kurs! 

 

12 wichtige
tips & TRicks

Keine Lust auf Stress bei der Planung eurer Hochzeit? Dann habe ich etwas für euch! Einen Newsletter zum Durchatmen und sich inspirieren lassen. 12 Wochen lang erhaltet ihr umfangreiche Profitipps von mir für eure Traumhochzeit in eure Inbox. Ich wünsche euch viel Spaß beim Planen.